9. Mittsommernachtslauf

18.06.2016

Am 18. Juni 2016 starteten die Läufer zum 9. Mittsommernachtslauf.

Am 18.06.2016 fand bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen der Mittsommernachtslauf  statt. Auch im Jahr 2016 wurde der Lauf durch verschiedene Streckenangebote als Familienlauf gestaltet.  Einen kleinen Wermutstropfen gab es allerdings, so fanden zeitgleich am 18.06.2016 der Tollenseseelauf in Neubrandenburg und am 19.06.2016 der Ludwigsluster Schlossgartenlauf und somit zwei weitere sehr bedeutende Laufveranstaltungen in relativer Nähe statt. Trotzdem starteten bei uns 52 Läuferinnen und Läufer auf der 30 km Strecke, 28 Teilnehmer auf der 10 km Strecke und sogar 47 Sportler auf der 5 km Strecke. Beim 5 x 500 m Staffellauf traten 4 Staffeln mit je 5 Läufern an. Den Sieg der Damen auf der 30 km Strecke erreichte Heike Schulze mit einer Zeit von 2:22:07 Stunden vom Team S aus Frankfurt Oder und den 1. Platz der Herren belegte Carsten Tautorat vom Team City-Sport Rostock mit einer Zeit von 1:58:24 Stunden. Er gewann diesen Lauf bereits im dritten Jahr in Folge. Auf der 10 km Strecke bei den Damen gewann Fanny Möck vom Stavenhagener SV/SSV Einheit Teterow mit einer Zeit von 43:40 Minuten und bei den Herren Pierre Schulze vom Team S aus Frankfurt Oder mit einer Zeit von 40:56 Minuten. Den 1. Platz der Damen holte sich auf der 5 km Strecke Sophie Fischer aus Krakow am See  vom TC FIKO Rostock mit 18:17 Minuten und der Sieg der Herren ging an Karim Noori mit 19:33 Minuten. Der Bürgermeister Wolfgang Geistert beglückwünschte herzlich alle Siegerinnen und Sieger und auch all diejenigen, die beim Mittsommernachtslauf starteten, ihren sportlichen Ehrgeiz entfalteten und mit viel Spaß und Freude auf den unterschiedlichen Strecken liefen. Ohne die großzügigen Sponsoren wäre der Lauf für die Stadt jedoch nicht realisierbar. Wolfgang Geistert dankte ALLEN  Sponsoren, die die Laufveranstaltung finanziell und auch mit Sachspenden maßgeblich unterstützten! Weiterhin dankte er auch all denen, die zum guten Gelingen des Laufes beitrugen, seien es z. B. die Betreuer der Versorgungsstände, die Mitglieder des DRK, der  Volkssolidarität oder der Feuerwehren! Ein herzliches Dankeschön galt auch den Organisatoren Frank Eilrich und Dr. Lutz Krämer, die unermüdlich und mit großem Engagement diese Veranstaltung vorbereiteten und für einen erfolgreichen Ablauf sorgten.  

Kontakt

Stadt Krakow am See
Markt 2
18292 Krakow am See

038 457 / 304 18
038 457 / 304 70
Email senden

 
 

Sprechzeiten

Vorzimmer:
Montag - Mittwoch
08:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag
08:30 - 18:00 Uhr
Freitag
08:00 - 12:00 Uhr