Stadtporträt

Im Herzen Mecklenburg-Vorpommerns, umgeben von der zauberhaften Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte, liegt Krakow am See zwischen drei Naturparks, mehreren Natur- und Landschaftsschutzgebieten und mehr als 1000 Seen.

Der Name Krakow ist slawischen Ursprungs. "Kraca" bedeutet Raben- oder Dohlenort. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort am 21. Mai 1298. Das Stadtwappen zeigt einen Stierkopfes mit roter heraushängender Zunge, goldener Krone und silbernen Hörnern in einem goldenen Feld.

Im Mittelalter war die Stadt Zentrum des Fürstentums Werle-Güstrow und sogar Tagungsstätte des Landesfürsten von Mecklenburg. In der typischen Ackerbürgerstadt in unmittelbarer Lage direkt am See spielte neben Wollweberei, Handwerk und Gewerbe die Fischerei eine große Rolle. Die umliegenden Wälder waren die Holzlieferanten für den Schiffbau.

Die heute bestehenende Stadt hat ihren Kleinstadtcharakter bewahrt und zählt neben 10 Ortsteilen knapp 3600 Einwohner.

Möchten Sie einen tieferen Einblick in die historische Entwicklung und Geschichte der Stadt Krakow am See bekommen, so können Sie auch die Chronik der Stadt als Buch erwerben.

Eine Arbeitsgruppe bildete sich 2006 und begann die jetzt fertige Chronik auszuarbeiten. Das Buch bietet einen nahezu vollständigen Überblick zur Stadtgeschichte.

Exemplare sind hier erhältlich:

Touristinformation, Markt 21

18292 Krakow am See

038457 / 222 58

info1@krakow-am-see.de


Buch Chronik der Stadt Krakow am See
 

Kontakt

Stadt Krakow am See
Markt 2
18292 Krakow am See

038 457 / 304 18
038 457 / 304 70
Email senden

 
 

Sprechzeiten

Vorzimmer:
Montag - Mittwoch
08:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag
08:30 - 18:00 Uhr
Freitag
08:00 - 12:00 Uhr