Ersatzbeschaffung eines Mittleren Löschfahrzeuges

Vorhaben: Ersatzbeschaffung eines Mittleren Löschfahrzeuges (MLF) – für die Gemeindefeuerwehr Krakow am See, Standort Feuerwehr Charlottenthal

Begründung: Das Tragkraftspritzenfahrzeug der Ortsfeuerwehr Charlottenthal wurde im Jahr 1994 gebaut. Als Ersatzbeschaffung für das vorhandene Löschfahrzeug ist ein „Mittleres Löschfahrzeug“ (MLF) vorgesehen. Neben dem Brandschutz und der Sicherung der technischen Hilfeleistung   in den Ortsteilen Charlottenthal, Groß Grabow und Klein Grabow wird das MLF auch als wasserführendes Fahrzeug für die Unterstützung im Stadtgebiet und in den anderen Krakower Ortsteilen benötigt.

Eckpunkte: Die Löschwasserförderung erfolgt mit einer vom Fahrzeugmotor angetriebenen Feuerlöschkreiselpumpe und einer Tragkraftspritze. Das MLF wird mit einem Löschwasserbehälter von ca. 1.000 Litern, einem hydraulischen Rettungssatz und einer Beleuchtungseinrichtung ausgestattet sein. Die Besatzung besteht aus einer Staffel, einer Einheit mit sechs Einsatzkräften. Das MLF ist mit einer 4-teiligen Steckleiter ausgestattet. Damit ist die Rettung von Personen aus dem 2. Obergeschoss von Gebäuden gewährleistet. Die ursprünglich geplante 3-teilige Schiebleiter würde den Umbau eines Tores des Gerätehauses erfordern. Von dieser Idee wurde wieder Abstand genommen. Das geplante Fahrzeug ist ca. 6,5 m lang, 2,5 m breit und 2,8 m hoch.
Auf dem beigefügten Bild sehen Sie ein ähnliches Modell eines MLFes, welches beschafft werden soll.

Kosten/Finanzierung: Die Gesamtanschaffungskosten belaufen sich auf ca. 200 T€.
Finanzierungsplan:
Fördersumme Innenministerium:    70 T€
Fördersumme Landkreis Rostock:    40 T€
Stadt Krakow am See:                         90 T€
Gesamtkosten:                                    200 T€  

Mit dem 16.04.2015 und dem 27.08.2015 sind beim Ministerium für Inneres und Sport M-V Anträge zum vorzeitigen Maßnahmebeginn für das Haushaltsjahr 2016 gestellt worden. Vom Landkreis erhielten wir mit dem 21.07.2015 einen Zuwendungsbescheid für eine Projektförderung in Höhe von 40.000 €.   Mit dem Schreiben vom 01.09.2015 erhielten wir die Zustimmung des Ministeriums für einen vorzeitigen Maßnahmebeginn. Der Minister Herr Lorenz Caffier übergab am 27.06.2016 persönlich die Sonderbedarfszuweisung in Höhe von 70.000 € für die Anschaffung des MLF. Damit ist die Finanzierung gesichert und es erfolgte eine bundesweite öffentliche Ausschreibung zur Anschaffung des MLF. Insgesamt sieben Firmen forderten die Ausschreibungsunterlagen für die Lieferung des Löschfahrzeugs an. Der Schlusstermin für den Eingang der Angebote war am 17.08.2016. Es sind fristgemäß sechs Angebote eingegangen. Die zur Vergabe empfohlenen Angebote liegen bei einem Anschaffungsbetrag in Höhe von 218.695,16 €, somit 18.695,16 € über dem Haushaltsansatz. Die Stadtvertretung beschloss am 30.08.2016 dem Bieter 1 zu Los 1 (Fahrgestell - 60.642,40€), dem Bieter 3 zu Los 2 (Aufbau - 104.953,24€) und dem Bieter 4 zu Los 3 (Beladung - 53.099,52€) den Auftrag zur Lieferung eines MLF für die Freiwillige Feuerwehr Charlottenthal zu einem Brutto-Gesamtpreis von 218.695,16 € zu erteilen. Die Aufträge wurden am 29.09.2016 ausgelöst.
Es wurde vorerst in Abstimmung mit der Feuerwehr bei der Ausstattung des Fahrzeuges auf die Atemschutz Telemetrie verzichtet. Dadurch werden Kosten in Höhe von 18.731,86 EUR brutto eingespart. Im Gegenzug wird das Fahrzeug allerdings mit hochwertigeren und sicheren Atemschutzgeräten ausgestattet.

Das neue Mittlere Löschfahrzeug wurde am 19.09.2017 von Dissen nach Charlottenthal überführt.

Die offizielle Übergabe des Mittleren Löschfahrzeuges erfolgte am 14.10.2017, um 16:00 Uhr in Charlottenthal.

Kontakt

Stadt Krakow am See
Markt 2
18292 Krakow am See

038 457 / 304 18
038 457 / 304 70
Email senden

 
 

Sprechzeiten

Vorzimmer:
Montag - Mittwoch
08:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag
08:30 - 18:00 Uhr
Freitag
08:00 - 12:00 Uhr